Image
Image

Das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern in Bonn ist ein international ausgerichtetes Forschungsinstitut mit zwei Abteilungen und mehreren Forschungsgruppen.

Das Max-Planck-Institut zur Erforschung von Gemeinschaftsgütern ist eine von derzeit 86 Einrichtungen der Max-Planck-Gesellschaft und beschäftigt sich mit angewandter Ökonomik und verhaltenswissenschaftlicher Analyse des Rechts.

Für die Bibliothek suchen wir ab dem 01.05.2021 oder zum nächstmöglichen späteren Zeitpunkt eine/n


Fachangestellten (m/w/d) für Medien- und Informationsdienste
Fachrichtung Bibliothek oder Fachrichtung Information & Dokumentation

Unsere Bibliothek mit rund 70.000 Medieneinheiten und einem sehr breiten Angebot an elektronischen Informationsressourcen ist das zentrale Arbeitsinstrument für die Wissenschaftler*innen des Hauses, für Promovierende und Gäste aus dem In- und Ausland. Die Bibliothek bietet außerdem zahlreiche innovative, forschungsnahe Services, insbesondere im Bereich Open Access/Open Science, Forschungsdatenmanagement und Publikationsmanagement.

Wir bieten Ihnen:

  • eine abwechslungsreiche und interessante Tätigkeit in einem erfolgreichen, kleinen Team mit hervorragender technischer Infrastruktur,
  • tatkräftige Unterstützung bei der Einarbeitung durch Kolleg*innen, die Spaß an ihrer Arbeit haben,
  • umfassende Möglichkeiten zur Weiterbildung,
  • flexible Arbeitszeiten, die es ermöglichen, berufliche und private Ziele zu vereinbaren,
  • eine freundliche und kollegiale Arbeitsatmosphäre in einem sicheren Arbeitsumfeld,
  • eine hervorragende Anbindung an den ÖPNV und die Möglichkeit zur Teilnahme am Großkundenticket der SWB („Jobticket“ für den Verkehrsverbund Rhein-Sieg),
  • sowie die Sozialleistungen des öffentlichen Dienstes, einschließlich einer zusätzlichen Altersvorsorge.

Ihr vielseitiges und abwechslungsreiches Aufgabengebiet umfasst:

  • Literaturbeschaffung: insbesondere Aufsatzbestellungen und Fernleihe,
  • Auskunft: allgemeine Nutzerberatung und Bibliothekstour (überwiegend in Englisch),
  • Mitarbeit bei den Querschnittsthemen Open Access und Publikationsmanagement,
  • Ausleihe inklusive Benutzerdatenverwaltung und Ordnungs-/Aufsichtsaufgaben im Freihandbereich,
  • Arbeit am Katalog und die physikalische wie elektronische Pflege des (Zeitschriften-)Bestands: insbesondere Aufsatzkatalogisierung, Abonnementverwaltung sowie Unterstützung bei der Katalogdatenanreicherung ,
  • Unterstützung bei der Erstellung von Pressedienstsammlungen, Publikationslisten und Nutzungsstatistiken,
  • Mitarbeit bei der Pflege des Intranets der Bibliothek, an Wiki, Dokumentationen und Informationsmaterialien,
  • Mitarbeit bei der Ausbildung und Anleitung von studentischen Hilfskräften.

Wir erwarten von Ihnen

- fachlich:

  • Abschluss als FaMI (m/w/d) oder gleichwertige Erfahrungen und Kenntnisse,
  • idealerweise erste Berufserfahrung, bevorzugt im wissenschaftlichen Bereich,
  • sehr gute Kenntnisse moderner Kommunikations- und Informationstechnologien (gerne auch erste Erfahrungen mit Webdesign und Share Point),
  • Erfahrung mit integrierten EDV-Bibliothekssystemen (vorzugsweise Aleph500),
  • gute Kenntnisse der Regelwerke und Metadatenformate,
  • Deutschkenntnisse auf muttersprachlichem Niveau sowie sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift,

- persönlich:

  • starkes kundenorientiertes Servicebewusstsein, eine sehr sorgfältige, strukturierte und selbständige Arbeitsweise, sehr gute Teamfähigkeit, hohe Leistungs- und Einsatzbereitschaft, hohes Maß an sozialer und interkultureller Kompetenz, ausgeprägte Kommunikationsfähigkeit.
  • Die Tätigkeit erfordert Heben und Tragen von Bücherstapeln bis zu 3 kg, sowohl in der Bibliothek als auch zwischen unseren Institutsgebäuden.

    Es handelt sich um eine Vollzeitstelle (derzeit 39 Std/Woche), die geteilt werden kann, bei einer Bezahlung nach TVöD (Bund) je nach persönlichen Voraussetzungen bis Entgeltgruppe 8. Die Besetzung der Stelle erfolgt zunächst für 2 Jahre.

    Die Max-Planck-Gesellschaft ist bestrebt, den Anteil von Frauen in den Bereichen zu erhöhen, in denen sie unterrepräsentiert sind. Frauen werden deshalb ausdrücklich aufgefordert, sich zu bewerben. Weiterhin strebt die Max-Planck-Gesellschaft nach Geschlechtergerechtigkeit und Vielfalt. Wir begrüßen Bewerbungen jedes Hintergrunds. Die Max-Planck-Gesellschaft hat sich zum Ziel gesetzt, mehr schwerbehinderte Menschen zu beschäftigen. Bewerbungen schwerbehinderter Menschen sind ausdrücklich erwünscht.

    Auskünfte erteilt Ihnen gerne Regina Goldschmitt unter Telefon 0228-91416-114. Weiterführende Informationen über unser Team und das Institut finden Sie unter https://www.coll.mpg.de/

    Haben wir Ihr Interesse geweckt? Dann freuen wir uns über Ihre aussagekräftige Bewerbung bis zum 15.03.2021 über folgenden Link: https://career.coll.mpg.de/de/jobposting/7c7cfa9cbfe9f0d7c694d7a57bd56c785647402a5/apply

    Auf dieser Seite sind Ihre Dokumente (Anschreiben, Lebenslauf, Zeugnisse) als PDF hochzuladen.

    Die Vorstellungsgespräche sind für den 22., 23. und 24. März 2021 geplant. In Abhängigkeit von der aktuellen Covid-19-Lage werden sie als Videokonferenz oder vor Ort durchgeführt.

    zurück zur Übersicht Online-Bewerbung